Ihr Ansprechpartner vor Ort                

 

Die Gefährdungsbeurteilung

Eintägiger Workshop mit Zertifikat zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung gem. ArbSchG., BetrSichV und GefahrstoffV

Hin­ter­grund:

Un­ter­schied­li­che Re­gel­wer­ke, wie zum Bei­spiel das Ar­beits­schutz­ge­setz, die Be­triebs­si­cher­heits­ver­ord­nung oder die Ge­fahr­stoff­ver­ord­nung ver­pflich­ten den Ar­beit­ge­ber, Ge­fähr­dun­gen zu er­mit­teln und die er­for­der­li­chen Maß­nah­men des Ar­beits­schut­zes fest­zu­le­gen.
So­mit kön­nen Ge­fah­ren be­reits vor der Ent­ste­hung ei­ner Ge­sund­heits­ge­fähr­dung er­kannt und Be­triebs­stö­run­gen oder so­gar Aus­fall­zei­ten von Be­schäf­tig­ten durch ent­spre­chen­de Maß­nah­men ver­mie­den wer­den.


Das Ge­setz oder die Ver­ord­nun­gen re­geln je­doch nicht, wie die Ge­fähr­dungbe­ur­tei­lung kon­kret durch­zu­füh­ren ist. Der ein­tä­gi­ge Work­shop zeigt Ih­nen an­hand von Fall­bei­spie­len, wie Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen er­stellt wer­den kön­nen und gibt Ih­nen Hand­lungs­hil­fen für den be­trieb­li­chen All­tag.

Zie­le:

Ge­fah­ren kön­nen be­reits vor der Ent­ste­hung ei­ner Ge­sund­heits­ge­fähr­dung er­kannt und Be­triebs­stö­run­gen oder so­gar Aus­fall­zei­ten von Be­schäf­tig­ten durch ent­spre­chen­de Maß­nah­men ver­mie­den wer­den.

In­hal­te:

  • Rechts­grund­la­gen
  • Be­tei­lig­te im Rah­men der Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung
  • Er­stel­lung von Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen an­hand von Fall­bei­spie­len (Schwer­punkt des Work­shops)
  • In­for­ma­ti­ons­be­schaf­fung
  • Mög­lich­keit zum Er­fah­rungs­aus­tausch

Ziel­grup­pe:

  • Fach­kräf­te für Ar­beits­si­cher­heit, Si­cher­heits­in­ge­nieu­re
  • Fach- u. Füh­rungs­kräf­te, die für den Ar­beits­schutz ver­ant­wort­lich sind
  • Un­ter­neh­mens­be­ra­ter
  • Sons­ti­ge In­ter­es­sier­te


zurück zur Übersicht / Back to overview
Email
Info